Der Weg zur Schlaftherapie

Viele Einflüsse haben meine Arbeit geprägt. Reisen zu Therapeuten, Heilern, magischen Orten geben Ihrer Imagination neuen Raum. Rituale und Jahrtausende alte Geheimnisse des Schlafen, des Träumens und der Heilung habe ich von ungewöhnlichen Meistern und erfahrenen Lehrern erfahren können und alles fließt in die Arbeit mit Schlaftherapie, bewusstem Traum, suggestiver Imagination und eigenen Gedankenmustern ein. All das ist verknüpft mit Psychologie, Therapie und neuester EEG-Analyse nach streng wissenschaftlichen Kriterien. So können die Störungen des gesunden Schlafes analysiert und eingeordnet werden, Kategorien körperlicher und geistiger Indikationen erstellt werden, um individuelle Konzepte zur Balance und schließlich einer Behandlung zum erholsamen Schlaf zu finden. Dazu habe ich nicht nur Verbindungen zur Psychologie im abgeschlossenen Studium mit dem Schwerpunkt Empathie und Gehirnentwicklung bei Kleinkindern und im fortgeschrittenen Entwicklungsprozess, sondern auch immer wieder im Dialog mit Wissenschaftlern im Bereich der Schlafforschung wie auch im Lernen von indigenen Lehrern und traditionellen Meistern der „Übungen der Nacht“.

Seit fast zwei Jahrzehnten habe ich die staatliche Zulassung als Psychotherapeut nach HPG, leite Meditationen an, kenne die tibetischen Methoden des Traum- und Schlafyoga aus persönlicher Nähe zu den weltweit bekannten Lehrern und verfüge seit meiner Kindheit über Erfahrung mit dem luziden Traum, die eine Google Recherche nicht vermitteln kann.

Martin Schroeder: Hypnose geht überall -draußen, drinnen und online